Bei Vorliegen einer sogenannten krankheitswertigen Störung können Sie einen Antrag auf Kostenzuschuss durch die Krankenversicherung stellen. Wird dieser genehmigt, erstatten Ihnen die Krankenkasse einen Teil des an mich bezahlten Honorars zurück. Voraussetzung für einen Kostenzuschuss ist eine Überweisung von Ihrer Hausärztin/ Ihrem Hausarzt zur Psychotherapie. Detaillierte Informationen dazu bekommen Sie von mir im Erstgespräch.

Aktuelle Zuschüsse (Stand Juni 2022):
ÖGK/ KFA: ca. 30 Euro pro Einheit
SVS/ BVAEB: 40 Euro pro Einheit

Vollfinanzierte Krankenkassenplätze kann ich nicht anbieten.