Arbeitspsychologie

Arbeit ist ein wesentlicher Faktor zur Erhaltung der Gesundheit. Sie macht einen Teil unserer Identität aus, gibt uns Struktur und lässt uns am sozialen Leben teilhaben.

Arbeit kann aber auch unglücklich und krank machen – nämlich dann, wenn die Tätigkeiten keinen Sinn mehr für uns ergibt, es Konflikte mit Arbeitskolleg:innen oder Vorgesetzten gibt, nicht genügend Ressourcen zur Verfügung stehen oder wir die Arbeit nicht mehr mit unserem Privatleben vereinen können.

Arbeitspsychologische Beratung

  • Karriereplanung, Wiedereinstieg, Berufswechsel
  • Übernahme einer neuen Position
  • Von der Mitarbeiterin/ vom Mitarbeiter zur Führungskraft
  • Reflexion/ Veränderung des eigenen Führungsverhaltens
  • Kommunikation, Konfliktmanagement
  • Prüfungsangst, Präsentationsangst
  • Entwicklung einer neuen Perspektive