Veränderung braucht Zeit

Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die wir jahrelang gelernt und wiederholt haben, lassen sich nicht in einem einzigen Moment ändern. Dazu braucht es Reflexion, viel Übung mit neuen Aha-Erlebnissen und ganz schön viele Wiederholungen. Umso intensiver wir uns mit einem Veränderungsprozess beschäftigen, desto nachhaltiger wird er sein. Also haben Sie Geduld mit sich selbst und seien Sie nachsichtig, wenn Sie wieder einmal eine neue Schleife ziehen 🙂

Portia Nelson hat dazu ein schönes Gedicht geschrieben:

 

Eine Autobiographie in 5 Kapiteln:

Kapitel 1
Ich gehe eine Strasse entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren… ich bin hilflos.
Es ist nicht meine Schuld.
Es dauert ewig, bis ich herausgefunden habe.

Kapitel 2
Ich gehe die gleiche Strasse entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich tue so, als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, wieder am gleichen Ort zu sein.
Aber es ist nicht mein Fehler.
Es dauert immer noch lange, bis ich herausgekommen bin.

Kapitel 3
Ich gehe die gleiche Strasse entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich sehe, dass es da ist.
Ich falle trotzdem noch hinein… es ist die Gewohnheit.
Meine Augen sind offen.
Ich weiss, wo ich bin.
Es ist mein Fehler.
Ich komme sofort heraus.

Kapitel 4
Ich gehe die gleiche Strasse entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich umgehe es.

Kapitel 5
Ich gehe eine andere Strasse entlang.

 

*Portia Nelson (1920-2001), eine amerikanische Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Autorin.

 

Related post